Berliner JungZ header image 2

Nach Zoff & Pöbeleien: Fans geben Wollitz Recht

1. Dezember 2010 · Keine Kommentare

Bild Zeitung 01.12.2010

Claus-Dieter Wollitz (45) ist sauer auf die Fans!

Der Energie-Trainer nimmt ihnen die zu hohe Erwartungshaltung und die Pöbeleien übel, weil er für den Verkauf des Stadionnamens ist.

Wollitz gegen die Fans. Was sagen die?

Michael Wolff (49) vom Fanklub „Berliner Jungz“: „Ich finde seine Reaktion überzogen. Im letzten Jahr stimmten Wort und Tat bei Wollitz nicht, aber man muss anerkennen, er macht einen guten Job. Trotzdem, der Aufstieg wäre ein Wunder. So denken die meisten.“

Gero Urban (47) aus Forst: „Es gibt immer Nörgler, die gegen den Trainer schießen, aber die kann man an zwei Händen abzählen.“

Sieht auch der Fan-Beauftragte Thomas Lange (45) so: „Mit seiner Offenheit und Leidenschaft kommt Wollitz an. Man denkt, er gehört zu den Fans.“

Und was ist mit dem Stadionnamen? Urban: „Ich gehe nicht ins Stadion, sondern gehe vor allem hin, um meine Mannschaft zu sehen.“

Wolff: „Es wäre schön, wenn der Name, Stadion der Freundschaft’ bestehen bleibt, aber ich verstehe die Interessen des Vereins.“

Tags: Einwürfe

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.